Feldküche 5.4
		          Ich habe nun einige male auf der Feldküche 5.3
		          gekocht und dabei ist mir doch ein Konstruktionsfehler
		         aufgefallen. Das Gitter
		          auf dem das Feuer liegt
		          ist so konstruiert, dass es
		          ein herrunterrutschen von 
		          neuem Brennholz/Matierial
		          verhindert. Es bleibt
		          einfach vorne am Rand
		          des Gitters hängen.
		          Der neue Entwurf
		         setzt die Vorderkante des Lochblechs unterhalb des
		          befeuerungsschachtes an. Es bleibt also nichts mehr
		          hängen. Des weiteren setzt das Lochblech nun die
		          45 Grad des Befeuerungskanals fort. Das Brennmaterial
		          rutscht in Zukunft also besser nach hinten durch.
		          Durch die größere Fläche des Lochblechs verbessert
		          sich des weiteren die Sauerstoffversorgung.
		         Zur Zeit betreibe ich die Feldküche ohne Lochblech,
		          da ich einfach keins da hab. Das zuvor benutzte
		          Gitter hat stark Rost angesetzt und ich habe es
		          zurück zum Schrott gegeben aus Angst, dass der
		          Rost aufs Titanstahlblech des Kamins überspringt.
		          Den Spendenaufruf für das Lochblech habe ich
		          den neuen Maßen angepasst.
Archiv
archiv:
archiv:
2014,
2015,