Seite 4 des Artikels "Tempeh Brutschrank" vom 30.09.2014
          
          Bisherige Situation: Mein Brutschrank ist kaputt gegangen, ich habe den bereits angesetzten Tempeh ersatzweise unter einen Schwarzen Deckel in die Sonne gelegt wo er zunächst angegangen ist.
          
          Ende des Tempeh
          03.10.2014
          
          Als ich heute unter den Deckel schaute, war ich weniger erfreut. Es haben sich anedere Kulturen auf dem Tempeh breit gemacht und haben ihn verdorben.
         30.09.2014 Tempeh Brutschrank foto schimmel Als Fehler nehme ich an, dass unter dem Deckel keine regulierte Optimaltemperatur von 30 Grad herrscht. Unter den für den Rhizopus Pilz nicht optimalen Wachstumsbedingungen haben andere, schadhafte Pilze leichtes Spiel.
     Des weiteren schätze ich, dass ich die Okara in zu feuchtem Zustand abgepackt habe. Folglich hat sich Stausässe in den Tempeh Päckchen gebildet.
     Ich entsorge den Tempeh über die Biotonne.
Archiv
archiv:
archiv:
2014,
2015,