gebackene Ananas
     
     
                      Zutaten
                      
                    1 Ananas, Geschält, in 5 mm Scheiben
                200 g Weizenmekl, Typ 405 (+ etwas Mehr zum Mehlieren)
                 50 g Haferflocken, feinblatt
                      Wasser
                      Priese Salz
         1/2 Packchen Backpulver
                      öl, Oliven
         
         
         Arbeitsmittel
         
         Herd
         Pfanne, Gusseisen
         opt Pfannenwender
         Gabel - zum eintauchen der Scheiben
         Schüssel - für ’n Teig
         Teller - zum Mehlieren
         
         
         Zubereitung
         
         Aus Mehl, Flocken und Wasser einen Teig cremiger Konsistenz anrühren.
         Priese Salz und Backpulver unterrühren.
        
         Ananasscheiben in Mehl wenden.
         Melierte Ananasscheiben in den Teig geben. Am besten einzeln kurz vor dem Anbraten.
         foto Ananas in Mehl foto Ananas in Teig getaucht Pfanne trocken vorheizen. Erst wenn sie heiss ist, das öl und unmittelbar danach die Ananascheibe hineingeben. So viele Scheiben in die Pfanne geben, wie hineinpassen. Das ist efizienter und verringert das Risiko einer Überhitzung des öls.
foto Ananas in der Pfanne Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie lecker Ananas schmeckt, wenn sie heiss ist.
Archiv
archiv:
archiv:
2014,
2015,